Literarische Übersetzung hautnah

An zwei Terminen, Dienstag, 22., und Freitag, 25. September, jeweils 14 Uhr kann am Panoramafenster im 4. Stock des Stuttgarter Rathauses direkt verfolgt werden, wie eine Übersetzung entsteht.





Übersetzer ermöglichen uns, fremde Texte zu verstehen. Doch wie entsteht eigentlich eine Übersetzung? Die Besucher können auf zwei Monitoren nachvollziehen, wie sich der Originaltext Stück für Stück zur deutschsprachigen Fassung entwickelt. Am 22. September entschlüsseln Maja Ueberle-Pfaff und Regina Elsässer belletristische Texte, am 25. September können Interessierte Claudia Steinitz und Tobias Scheffel bei der Arbeit über die Schulter schauen.


Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





TV Stuttgart--TV
Videobeiträge rund um Stuttgart-
 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 







Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022    Noch max. 32 Monate bis zum Ausstieg!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz