Eröffnung der Woche der Brüderlichkeit und 65jähriges Jubiläum der GCJZ am 3. März 2013

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Fritz Kuhn findet die diesjährige Eröffnungsveranstaltung der Woche der Brüderlichkeit 2013 statt.





 

am

Sonntag, dem 3. März 2013, um 11.00 Uhr im Haus der Geschichte, Otto-Borst-Saal,
Konrad-Adenauer-Str. 16, 70173 Stuttgart.

 

Oberbürgermeister Fritz Kuhn ist das erste Mal bei der Stuttgarter Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit zu Gast und wird ein Grußwort sprechen und der Gesellschaft zu ihrem 65 jährigen Bestehen gratulieren, das im Rahmen der Eröffnungswoche gefeiert wird.

 

Das Jahresthema der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im Jahr 2013 ist: „Sachor (Gedenke): Der Zukunft ein Gedächtnis“.

 

Ebenfalls sprechen werden

  • Bischof Gebhard Fürst von der katholischen Kirche,

  • Prälat Ulrich Mack von der evangelischen Kirche sowie

  • Barbara Traub, die Vorsitzende der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württemberg (IRGW).

  • Begrüßen werden der Leiter des Hauses der Geschichte Dr. Thomas Schnabel und der Sprecher der GCJZ Stuttgart, Bürgermeister Dr. Martin Schairer.

  • Den Festvortrag hält Prof. Dr. Anat Feinberg (Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg) „Zwischen Erinnerung und neuen Ufern. Das Bild der deutschen Juden in der israelischen Literatur“.

  • Außerdem werden in einem Bilderbogen die 65 Jahre der GCJZ Stuttgart erläutert und eine Festschrift vorgestellt.

  • Nach einem Empfang können Kurzführungen im Haus der Geschichte gebucht werden.

Die Stuttgarter Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit wurde am 7. Dezember 1948 gegründet und zählt mit den Gesellschaften in München und Wiesbaden zum Kern der mittelweise mehr als 80 Gesellschaften in der Bundesrepublik. Stuttgart kann als die „Pionierstadt“ des Christlich- Jüdischen Dialogs bezeichnet werden. Die Gründung des Koordinierungsrates, der Dachorganisation aller Gesellschaften fand im September 1949 im Hotel Frauenkopf in Stuttgart statt. 1950 fand in Stuttgart erstmals die Woche der Brüderlichkeit statt, die inzwischen alljährlich ein deutschlandweites Ereignis ist.



Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





TV Stuttgart--TV
Videobeiträge rund um Stuttgart-
 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 







Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022    Noch max. 33 Monate bis zum Ausstieg!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz