Wolfgang Drexler als Botschafter für Stuttgart 21 vor

In Stuttgart haben heute die vier Projektpartner mit Wolfgang Drexler den neuen Botschafter Stuttgart 21 der Öffentlichkeit vorgestellt.





Mit Wolfgang Drexler haben wir eine Persönlichkeit gewinnen können, die nicht nur in der Region verankert und bekannt ist, sondern die auch in der Öffentlichkeit hohes Ansehen genießt – auch über Parteigrenzen hinweg“, begründete DB-Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Grube die Entscheidung der Projektpartner. „Ich bin überzeugt, dass Wolfgang Drexler entscheidend dazu beitragen kann, die öffentliche Diskussion über dieses bedeutende Projekt zu versachlichen und so zu einer unvoreingenommenen Befassung mit dem Thema beizutragen.“

Der 63-jährige ist seit 21 Jahren als SPD-Abgeordneter des Wahlkreises Esslingen Mitglied des Landtages. Der vormalige Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion ist seit Juni 2006 Erster stellvertretender Landtagspräsident.
Wolfgang Drexler: „Ich bin gerne dem Wunsch der Projektpartner gefolgt, mich für dieses so wichtige und zentrale Projekt zu engagieren. Mit meiner Arbeit will ich dazu beitragen, dass in der Öffentlichkeit die Vorteile besser wahrgenommen werden, die sich daraus für Stuttgart und die Region ergeben. Denn ich bin  überzeugt: Je mehr und besser wir über dieses Thema informieren, umso größer wird auch die Zustimmung der Menschen hier in Stuttgart und im Umland werden, weil sie nämlich die Vorteile erkennen werden – von einem deutlich attraktiveren Nahverkehrsangebot bis hin zu einer besseren nationalen und internationalen Vernetzung der Stadt und der Region.“

Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn, Günther H. Oettinger, Ministerpräsident des Landes Baden Württemberg, Dr. Wolfgang Schuster, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart, und Thomas S. Bopp, Vorsitzender des Verbands Region Stuttgart, sehen den „Botschafter Stuttgart 21“ als kommunikativen Mittler des Bahnprojekts, der mit seinem Team aktiv bei den Bürgerinnen und Bürger für das Bahnprojekt wirbt. Mit dem „Botschafter Stuttgart 21“ sprechen die Projektpartner zukünftig mit einer Stimme.


Der Botschafter Stuttgart 21

wird bei seiner Arbeit durch einen Kommunikationsbeirat unterstützt. In diesem Beirat werden bereits im Vorfeld alle wichtigen Entscheidungen, Vorgehensweisen und Ausrichtungen zwischen den Projektpartnern und dem Botschafter abgestimmt. Dem Beirat sollen neben Ministerpräsident Oettinger und DB-Chef Grube weitere Partner und namhafte Persönlichkeiten angehören: Ministerpräsident a.D. Lothar Späth, Justizminister Prof. Dr. Ulrich Goll, Dr. Wolfgang Schuster (OB Stuttgart), Dr. Jürgen Zieger (OB Esslingen), Heinz Fenrich (OB Karlsruhe), Werner Spec (OB Ludwigsburg), Mathias Klopfer (OB Schorndorf), Ivo Gönner (OB Ulm), Thomas S. Bopp (Vorsitzender des Verbands Region Stuttgart), Edmund Hug, Rudi Häussler, Klaus Fischer, Hans-Peter Stihl, Dr. Herbert Müller (IHK-Präsident Region Stuttgart), Dr. Christine Bechtle-Koberg, Susanne Offenbach, Werner Sobec, Jörg Hofmann (IG Metall). Als ständige Vertreter gehören dem Beirat von Seiten der DB AG zudem Hany Azer (Projektleiter „Stuttgart 21“) und Werner Klingberg (Konzernbevollmächtigter für die Region Südwest und das Land Baden-Württemberg) an. Die Gründungsversammlung soll möglichst noch im August erfolgen.



Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





TV Stuttgart--TV
Videobeiträge rund um Stuttgart-
 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 







Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022    Noch max. 32 Monate bis zum Ausstieg!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz